MZF

„Mehrzweckfahrzeug“

Baujahr: 1998

Fahrgestell: MB 814

Aufbau: Fa. Theis/ Fa. Zöller (Siegen)

Besatzung: 1 Fahrer, 1 Führungskraft und 1 Feuerwehrmann(SB)

sonstiges: Ladebordwand mit integrierter Hubbühne

das „MZF“ ist ein Sonderfahrzeug, welches es in ähnlicher Form noch 2 mal in der Stadt Siegen gibt. Die Hauptaufgabe dieses Fahrzeuges besteht im wesentlichen im Materialtransport für die Einsatzstichworte ASS („Atemschutz-Sammelstelle“) und ManV („Massenanfall von Verletzten“).

Je nach Alarmierung werden vor dem Ausrücken die Rollcontainer mit der benötigten Ausrüstung auf dem Fahrzeug verlastet.

Die Atemschutz-Sammelstelle ist eine Komponente des Kreises Siegen- Wittgenstein. Kreisweit wird Sie bei großen Brandeinsätzen o.ä nachgefordert, um Ersatz an Atemschutz-Masken und Geräten, sowie Atemluftflaschen bereit zu stellen.

Die „ManV“- Beladung beinhaltet Ausrüstung, die zur Versorgung einer großen Zahl verletzter Personen nach schweren Unglücken benötigt wird. Dazu zählen unter anderem zwei,über Pressluft aufblasbare, sowie beheiz- und beleuchtbare Zelte und ein Container, der medizinischen Sauerstoff bereithält.  Mit der ManV-Komponente rückt das MZF, falls es die Lage erfordert, mit dem Zug 1 des Reg. Bez. Arnsberg landesweit zu Unglücken aus um einen BHP 50 („Behandlungsplatz für 50 Verletzte“) zu bilden.

Weiterhin sind auf dem MZF Container, welche Stromerzeuger und Beleuchtungsmaterial beherbergen, verladen.